Die Frühlingswanderung im PSV ist bereits Tradition. Zum Abschluss der Wintersaison trafen sich Teilnehmer aus den Gruppen der Skigymnastik und Pilates Anfang April zu einer gemeinsamen Wanderung.

Ausgangspunktpunkt der Wanderbegeisterten  war der Hummelswälder Hof zwischen Durbach und Bottenau.

Entgegen der Vorhersagen spielte auch das Wetter mit wolkenlosem Himmel bestens mit.

Zum Warmwerden  war der 1 km lange Anstieg zur Bildeiche gerade recht. Hier traf die Wandergruppe auf den Kandelhöhenweg und den Brennersteig, der auf dem Höhenzug zwischen dem Hesselbacher und Ödsbacher Tal sehr viele traumhafte Ausblicke bot. Der Weg würde nicht Brennersteig heißen, wenn nicht gleich beim ersten Haus nach Verlassen des Waldes die offenen Fensterläden eines Schnapshieslies zum kurzen Verweilen und natürlich Probieren des einen oder anderen Hochprozentigen oder leckeren Likörs einladen würden.

  • DSCN2550
  • DSCN2557
  • DSCN2566
  • DSCN2574

Vorbei an der kleinen Bergle-Hütte ging der Kammweg sehr abwechslungsreich zwischen Wald, Wiesen und voll blühenden Kirschbäumen weiter. Nach Verlassen des Brennersteigs durchquerten die Teilnehmer das Hesselbacher Tal, um auf der anderen Seite zur Maieckle Hütte aufzusteigen. Hier war man wieder auf dem Brennersteig und konnte in gemütlicher Runde ausgiebig vespern, was zur angenehmen Erleichterung der Rucksäcke führte.

Die weitere Wanderung führte auf dem Brennersteig am Buseck vorbei hinauf zum Geigerskopf mit seinem 20 Meter hohen Aussichtsturm. Der Aufstieg über die enge, aus 100 Stufen bestehende Wendeltreppe wurde belohnt durch einen herrlichen Blick in die Rheinebene und zahlreiche Seitentäler bis in den Hochschwarzwald. Von hier ging es nur noch abwärts Richtung Hummelswälder Hof, wo ein herrlicher Wandertag mit bleibenden Eindrücken gemütlich ausklang.