Im März 2018 geht es wieder los

 

Abschlussfahrt:

Sonntag, 29. Oktober um 10:00 Uhr ab Parkplatz Gifiz

 

________________________________________________________________________

 

Vom 30.08. bis 02.09.2017 war die Rennradgruppe zur Mehrtagesfahrt im Montafon/Österreich.

Gestartet wurde bei herrlichem Sonnenschein in Langenargen am Bodensee. Über den Rheintalweg ging es dann die ca. 100km nach Tschagguns, wo Quartier im Hotel Cresta bezogen wurde.

Geplant waren dann noch 3 Touren. Bieler Höhe/Ischgl/Arlberg  - Faschina/Hochtannberg/Lech - Tschagguns/Langenargen

Der Wetterbericht kündigte heftigen Regen für die kommenen Tage an. Leider traf dies auch so ein, wir konnten daher nur noch die Tour auf die Bieler Höhe fahren und mussten dort umkehren.

Das Alternativprogramm tat der Stimmung aber keinen Abbruch. Nächstes Jahr wird es wieder besser.

Ein herzliches Dankeschön noch an unseren Fahrer des Begleitfahrzeuges, Karl Harter, der uns wie schon ein paar Mal zuvor wieder bestens betreute.

  • montafon17-04
  • montafon17-05
  • montafon17-11
  • montafon17-14
  • montafon17-21
  • montafon17-30
  • montafon17-37
  • montafon17-42
  • montafon17-43
  • montafon17-44
  • montafon17-45
  • montafon17-46
  • montafon17-47
  • montafon17-52
  • montafon17-53
  • montafon17-54
  • montafon17-62
  • montafon17-64
  • montafon17-66
  • montafon17-67
  • montafon17-79
  • montafon17-85
  • montafon17-87

 

 

 

 

  • Schonach-2017-1
  • Schonach-2017-2
  • Schonach-2017-3

Zum Jubiläum - Ziel der Tour der Hoffnung - am PSV Vereinsheim Nachdem sich eine kleine Gruppe begeisteter Hobby-Rennradfahrer zusammengefunden und viel Spass miteinander bei ihren Touren hatten, beschlossen Rüdiger Mayer und Ralf Jäckle die Gründung einer Rennradgruppe im Polizeisportverein Offenburg. Bei dem Infoabend zur Bildung einer breitensportlichen Rennradgruppe konnte man am Dienstag, 17. April 2007, im Vereinsheim, am alten Flugplatz 30 sportinterressierte Teilnehmer, begrüßen. Es sollte die Möglichkeit geboten werden regelmäßig in einer Gruppe gemeinsam zu trainieren. Bei genügender Beteiligung sollen zwei Leistungsgruppen entsprechend dem persönlichen Können (schnelle und weniger schnelle) angeboten werden.