59 Skifahrer, 14 Snowboarder und jede Menge Spaß

PSV Kinder- und Jugendskicamp 2018 in Saas Grund, Schweiz

Am Ostermontag startete traditionell eine Delegation der Wintersportabteilung des Polizeisportvereins Offenburg mit 73 schneebegeisterten Kindern und Jugendlichen im Alter von 7 bis 18 Jahren zum Skicamp 2018. Bereits Wochen zuvor waren die Plätze vergeben, wobei die Anmeldung für jeden möglich ist und kein Bezug zur Polizei vorhanden sein muss.

Jeder fieberte auf den großen Tag hin und seitens des Orgateams wurden im Vorfeld bereits sorgfältige Vorbereitungen getroffen, damit die Woche reibungslos ablaufen kann. Auf zwei Selbstversorgerhütten aufgeteilt erlebten die „Großen“ und „Kleinen“ eine unvergessliche Woche in Saas Grund, dem Nachbartal von Zermatt in der Schweiz. Egal ob bei besten Schneeverhältnissen und Kaiserwetter auf der Piste oder nach dem Skifahren beim gemeinsamen Kochen, Abwaschen, Spielen und Relaxen - der Spaß für alle Beteiligten stand immer an erster Stelle.

  • 1freizeit2018
  • 2freizeit2018
  • 3freizeit2018
  • G0012695
  • GOPR2597
  • GOPR2606
  • GOPR2618
  • GOPR2622
  • GOPR2630
  • GOPR2636

Hierfür sorgte auch das bestens vorbereitete Abendprogramm des Betreuerteams.So gab es bei den jüngeren Teilnehmern als Highlight einen Abend an dem Moustache, Poncho und Sombrero nicht fehlen durften.

270 Skischüler hatten bei Ski- und Snowboardkursen des PSV Offenburg am Notschrei jede Menge Spaß!

Die Wintersportabteilung des PSV´s Offenburg zieht ein positives Fazit im Bezug auf die vier angebotenen Ski- und Snowboardkurse in der laufenden Wintersaison 2017/2018.

 

  • skikurs1
  • skikurs2

Rund 270 Kinder und Erwachsene wurden in verschiedensten Kursklassen unterrichtet und konnten dank der vielen ehrenamtlichen Ski- und Snowboardlehrer ihre Schneesportkarriere beginnen oder ihr Fahrkönnen weiter ausbauen. „In den Kursen steht vor allem bei den Kleinen das spielerische Lernen eindeutig im Vordergrund“ antwortet Christian Suhm auf die Frage, wie erfolgreiches Unterrichten der Ski- und Snowboardtechnik am besten funktioniert. In den letzten Jahren wurde deshalb nachhaltig in das Equipment für den Skikindergarten investiert.

Die Wintersportabteilung des PSV Offenburg ist bekannt für ihre unvergleichbaren Skireisen, bei denen der Schneesport und die Geselligkeit gleichwohl im Mittelpunkt stehen. Eine der traditionsreichsten Reisen, die jedes Jahr sehr schnell ausgebucht ist, führt als 3-Tages-Tour nach Crans Montana im Wallis (CH). Bereits zum 25. Mal wurde dieses Jahr die Reise durchgeführt – Anlass genug das Jubiläum gebührend zu feiern. Doch damit nicht genug, denn ein ganz besonderer Ehrentag stand Vereinspräsident Gottfried Schätzle bevor. Es war sein Herzenswunsch, den 75. Geburtstag mit seinem langjährigen Freund und Vereinskameraden Karl Harter sowie der eingeschworenen Crans Montana Truppe zu feiern.

  • montana1
  • montana2
  • montana3
  • montana4

Pünktlich wie immer rollten am 17. Januar die Busräder Richtung Schweiz. Ziel der Reise war wie seit nun mehr 18 Jahren das Hotel de la Foret, wo die Gruppe bereits von der Gastgeberfamilie Niedercorn erwartet wurde. Leider war nach Ankunft schnell klar, dass der erste heiß ersehnte Skitag nicht statt finden kann, denn aufgrund eines Sturmtiefs war kein einziger Lift offen. Doch somit war genug Zeit für geselliges Zusammensein, um auf den Geburtstag von „Goddie“ mit dem ein oder anderen Glas Wein anzustoßen und voller Stolz die Jubiläums-Tshirts aufzutragen, die jeder Teilnehmer vom Verein als Geschenk überreicht bekommen hatte.

Am 11.11.2017 fand der traditionelle Brettlmarkt der Skiabteilung des PSV Offenburg statt. Für das Skilehrerteam um Skischulleiter Christian Suhm ist dieser Tag dick im Kalender markiert, denn das ehrenamtliche Engagement von vielen Helfern vor und hinter den Kulissen wird gebraucht, um den Tag zu stemmen.

  • Brettlmarkt20171
  • Brettlmarkt20172

Bei der Annahme der zu verkaufenden Artikel muss mit Sorgfalt darauf geachtet werden, dass vor allem bei den Ski und Snowboards, nur gut erhaltenes und zeitgemäßes Material angenommen wird. Rüdiger Mayer, der erst kürzlich zum Ehrenskilehrer ernannt wurde, weiß genau wovon er spricht und hat auch dieses Jahr die Ware, die angeliefert wurde genau unter die Lupe genommen.