Am 24. Oktober 2015 trafen sich elf Biker für die Abschlusstour am Bahnhof in Offenburg. Mit dem Zug fuhren wir nach Schenkenzell. Bei kalten Temperaturen ging es Richtung Reinerzau. Hatte es das Wochenende zuvor nur geregnet, so empfing uns an der Staumauer der kleinen Kinzig herrliches Herbstwetter mit Sonnenschein. Nach einem Gruppenfoto erwartete uns ein steiler Anstieg, der uns einiges abverlangte. Oben angekommen begrüßten wir unseren Bike-Kollegen Erich Kaluza aus Schapbach, der von nun an die Tourenführung übernahm.

Unsere 2. MTB-Gruppe im PSV besteht jetzt bereits das 3. Jahr. Für alle, die weniger leistungsorientiert mit netten Leuten moderates Tempo fahren wollen. Wir fahren überwiegend auf bequemen Wegen, wagen uns aber auch an Trails und anspruchsvolle Bergstrecken.Die Touren führen sehr abwechslungsreich durch die schönsten Gebiete um Offenburg. Dabei werden die Teilnehmer immer wieder durch neue Strecken in wenig bekannte Gegenden überrascht. Der Treffpunkt der Gruppe wird jede Woche neu vereinbart. Wir fahren im Bereich zwischen Diersburg, Ortenberg, Gengenbach, Rammersweier, Durbach und Oberkirch und sogar bis Lahr.

Wir fahren regelmäßig Dienstags Abend um 18 Uhr etwa 2 bis 2,5 Stunden lang mit anschließender Einkehr. Die Ausgangspunkte der Tour werden jeweils per E-Mail mitgeteilt. Unsere 1. Ausfahrt 2016 ist am Dienstag, den 29. März, um 18 Uhr. Treffpunkt am PSV-Heim am Flugplatz. Die ersten Touren sind flach zum Einrollen und Aufbauen.

 

 

Ging es die letzten beiden Jahre in die Alpen, so wechselten wir dieses Jahr in den heimischen Schwarzwald.

Frühmorgens, am 11. Juli 2015 starteten 15 Mountainbiker zu der 3 –Tagestour. Zuerst fuhren wir mit dem Zug nach Gaggenau. Von da an radelten wir dem herrlichen Murgtal entlang bis Baiersbronn. Hier bogen wir nach Mitteltal ab, wo wir eine kurze Rast einlegten. Anschließend ging es auf einer Forststraße recht steil hoch zum Ellbachsee. Pünktlich zur Mittagszeit erreichten wir die Skihütte am Kniebis, wo unser Bikekollege Harry auf uns wartete. Über den Salzleckerweg und weiteren zwanzig Kilometern kamen wir endlich um 17 Uhr am Landhotel Karin in Lauterbad an.

Am Sonntag fuhren wir über Freudenstadt das Glattental hinunter und machten zuerst einen Abstecher nach dem im Neckartal gelegenen Horb. Nach einer kurzen Rast ging es das Neckartal entlang, teils über steilere Bergrücken hoch nach Rottweil. Unterwegs legten wir eine Badepause am kühlen Neckar ein.

Am letzten Tag nahmen wir ein Teilstück des Querweges Rottweil-Lahr unter die Räder. Mehrere Plattfüße kosteten uns viel Zeit. Vorbei am Rappenfelsen, von wo es eine herrliche Fernsicht auf das Gutachtal gab, führte uns ein Singletrail nach Hornberg. Jetzt war es nur noch ein Katzensprung bis Hausach. Von hier aus fuhren wir mit dem Zug zurück nach Offenburg.

Insgesamt legten wir in diesen drei Tagen 237 km und über 4000 Höhenmeter zurück.

Euer Frieder

  • 2129
  • 2139
  • 2146
  • 2160
  • 2187
  • 2280

Hurra, wir haben es geschafft! Unsere 2. MTB-Gruppe im PSV besteht jetzt bereits das 2. Jahr. Für alle, die weniger leistungsorientiert mit netten Leuten moderates Tempo fahren wollen. In diesem Jahr haben wir uns ab und zu auch mal an an­spruchsvollere Trails gewagt. Überwiegend bleiben wir aber auf bequemen We­gen. Wolfgang und Inge sind in diesem Jahr neu zu uns gestoßen. Wolfgang war in seiner Begeisterung gar nicht zu bremsen und wurde Spitzenreiter, gemessen an der Häufigkeit der Teilnahme. „Ich freue mich schon die ganze Woche auf die nächste Tour“, verrät er mir. „Seit ich bei Dir mitfahre, lerne ich die Ortenau kennen.“

Ich selbst bin ständig auf Entdeckungstour, um neue interessante Plätze, Wege und Landschaften in der Ortenau zu erkunden, um diese auf meinen Touren zu zeigen. Wir sind bis zum Herbst jeden Dienstagabend gefahren, insgesamt 26 Touren, im Schnitt 25 km mit 8-10 Teilnehmern.

Über den Winter ver­abreden wir uns spo­radisch nachmittags oder am Wochenen­de bei schönem Wet­ter. Wer Interesse hat, mal reinzuschnup­pern, kann sich ger­ne bei mir melden. Ab 31. März 2015 starten wir dann wieder am Diens­tagabend.

 

Monika Dewald Tel. 0781-53112