2017 wurden von den Triathleten des PSV nicht nur fleißig Schwimm-, Rad,- und Laufkilometer gesammelt, sondern auch zahlreiche Erfolge.

Einer der Höhepunkte war sicherlich der 1. Altersklassenplatz von Susann Hinz (W50) bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften auf der Mitteldistanz (2km Schwimmen - 80km Rad - 21Km Lauf) in ihrem zweiten Triathlonjahr. Bei der selben Veranstaltung erreichte Reiner Becherer (M55) über die gleiche Distanz den 4. Meisterschaftsplatz in seiner Altersklasse.

Früh in der Saison im April zeigte Felix Lötzbeyer (M45) mit einem 1. Platz beim Crossduathlon i n Pfaffenweiler einen Vorgeschmack auf eine erfolgreiche Saison der Multisportler. Im Mai belegte Sven-Jörg Dommen den 3. Platz (AK M40) bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften im Duathlon. Besonders erfolgreich waren die PSV-Sportler beim Rigolator Triathlon in Riegel (500m - 25km - 5,5km): Monika Dewald (W70), Bernd Wehberg (M70), Eugen Vogt (M75) und Reiner Becherer (M55) konnten jeweils Siege in Ihrer Altersklasse verbuchen. Die Erfolgsserie von Susann Hinz und Reiner Becherer setzte sich auf der Olympischen Distanz (1500m - 40km - 10km) beim Summertime Triathlon in Karlsdorf mit Platz 3, bzw. Platz 2 (ebenfalls BW-Meisterschaft auf dieser Distanz) fort. Eugen Vogt konnte bei dieser Veranstaltung auf der kürzeren Volksdistanz einen 1. Platz in der AK erringen. Ebenfalls einen Podestplatz (Rang 3, W 45) erreichte Birgit Gabriel beim Breisgau Triathlon auf der Jedermann Distanz (700m - 32km - 7,2km), Ralph Junglas erreichte den 6. Rang (AK M50). Sven-Jörg Dommen erreichte im Breisgau auf der Olympischen Distanz den 20. Platz der AK 40. Zuletzt erwähnenswert die erfolgreichen Teilnahmen auf der Langdistanz (3,8km - 180km - 42km) von Ralph Junglas beim Ironman Frankfurt mit einer tollen Endzeit von 12:02 h und Felix Lötzbeyer bei einem sehr turbulenten Rennen beim Swissman in der Schweiz.

Allen Sportlern wünschen wir auch im kommenden Jahr viele schöne und v.a. unfallfreie Schwimm-, Rad-, und Laufkilometer und tolle Erlebnisse.

Fast schon zur Tradition geworden ist die Teilnahme der PSV-Triathleten beim Frühjahrstriathlon in Riegel. Gleich fünf Teilnehmer starteten beim der diesjährigen Jubiläumsveranstaltung des TV Riegel am 18.06.2017. Und das mit großem Erfolg.- Betreut von Jürgen Hilken konnten gleich vier Athleten in ihren Altersklassen die ersten Plätze belegen und somit auch die Siegerpokale mit nach Hause nehmen.

In einer ausgezeichneten Zeit von 1:21,46 Std. siegte in der M 55 Reiner BECHERER; Monika DEWALD in der W 70 in der Endzeit von 1:56,20 Std.; ebenso in einer bemerkenswerten Zeit von 1:42,06 Std. gewann Bernd WEHBERG in der M 70, sowie als ältester Teilnehmer in der M 75, Eugen VOGT, in der Zeit von 2:05,28 Std – eine beachtliche Leistung! Er konnte sich am Ende des Feldes von dem „Besenradler“ die Leidensgeschichten der gesamten Triathleten vor ihm erzählen lassen….

  • triathlon1
  • triathlon2
  • triathlon3
  • triathlon4

Triathlon ist in, auch beim PSV Offenburg

Obwohl Triathlonwettkämpfe einen großen organisatorischen Aufwand erfordern, weisen die zahlreichen landes- und weltweiten Wettkämpfe auf große Beliebtheit hin. Naturbedingt dauert die Saison in unseren Regionen nur 5 Monate. Die Renn­termine für 2015 liegen seit November fest. Die begehrtesten Orte müssen schon bald gebucht werden.

Wir sind im PSV nur eine kleine Truppe, die teils zusammen, teils individuell trainiert und an Wettkämpfen teilnimmt. Trotzdem kann sich die Bilanz mit Teilnehmern in allen Leistungsklassen sehen lassen. Nachfolgende, allerdings nur unvollständige Übersicht, zeigt, was eine gute handvoll Athleten 2014 geleistet hat:

Langdistanz: Inferno Triathlon Berner Oberland, (CH): Felix Lötzbeyer

Ironman Barcelona (E): Ralph Junglas und Birgit Gabriel, als Team-Radfahrerin

Ostseeman 2014 in Glücksburg und Elbaman in Marina di Campo auf Elba (I): Markus Nussbaum

Halbdistanz: Breisgau Triathlon Malterdingen: Eric Collignon, Sven-Jörg Dom­men, Birgit Gabriel und Ralph Junglas

Olympische Distanz: Kraichgau Triathlon: Sven-Jörg Dommen, Birgit Gabriel und Ralph Junglas, Triathlon Erbach: Wolfgang Späth

Sprint- und Volksdistanzen: XTERRA Decouverte, Cross Triathlon in Xonrupt, (F): Felix Lötzbeyer und Carla Lötzbeyer (MiniKids), Rigolator: Wolfgang Späth,

Triathlon Großweier: Eric Collignon und Bernd Wehberg (AK 70, 1. Platz, vor Peter Lessing), Churfrankentriathlon Niedernberg (DM Ärzte und Apotheker): Eugen Vogt, AK70 2. Platz), Triathlon Calw: Eugen Vogt (AK 70, 1. Platz)

Nachwuchs-Triathletin Carla Lötzbeyer (11) und Ü 70er Eugen Vogt und Bernd Wehberg

Durch die Altersklasseneinteilung in 5-Jahresschritten, beginnend mit 16 und nach oben ohne Altersgrenze, ist Triathlon ein Sport, in dem jung und alt, weiblich und männlich zusammen sind, die gleichen Anforderungen erfüllen und in den Alters­klassen eine angemessene Bewertung erhalten. Ganzjährig trainierbar und gut mit anderen Ausdauersportarten zu ergänzen (wovon viele Athleten Gebrauch machen), hat Triathlon einen hohen gesundheitlichen Wert mit sehr geringem Verletzungs- und Schadensrisiko.

 

Wir freuen uns auf 2016! Eugen Vogt und Jürgen Müller

  • triathlon1
  • triathlon2